Bewertungen

Alle Einstellungen müssen dafür vor dem Verlust getätigt und der Fernzugriff aktiviert worden sein. Dann kann die Polizei den Dieb im besten Falle schnell überführen. Wichtige Nachrichten werden heutzutage nicht mehr nur per E-Mail ausgetauscht, sondern auch über WhatsApp. Wenn nun aber der Super-GAU passiert ist und das Handy geklaut wurde — oder einfach nicht mehr aufzuspüren ist — muss schnell gehandelt werden.

Da der Empfang notwendig ist, um WhatsApp zu nutzen, ist eine Verifizierung dann nicht mehr möglich. Dies deaktiviert jedoch noch nicht den WhatsApp-Account auf dem verlorenen Smartphone. Mit einer neuen SIM-Karte und identischer Telefonnummer, die bei dem jeweiligen Mobilfunkanbieter beantragt wird, kann WhatsApp wieder aktiviert werden.

Das ist die schnellste Möglichkeit, den WhatsApp-Account auf dem gestohlenen Handy zu sperren — der Grund dafür ist, dass der Messenger nur auf einem Telefon mit einer Nummer aktiv sein kann. Falls es nicht möglich ist, WhatsApp unter der alten Handynummer auf einem neuen Gerät zu aktivieren, sollte direkt das Support-Team von WhatsApp kontaktiert werden.

Um genau das zu verhindern, steht das Support-Team 24 Stunden parat, und schon innerhalb von zwei Stunden ist der Account gesperrt. Deaktiviert bedeutet allerdings noch nicht, dass der Zugang komplett gelöscht ist — das dauert 30 Tage. In dieser Zeit werden weiterhin Nachrichten von Freunden oder Kollegen empfangen.

iPhone orten

Möchte man die Chats konservieren, hat man nur noch in der Zeit die Chance diese beispielsweise via Google Drive abzusichern. Smartphones können mittlerweile mehr als ein Kurzurlaub kosten. Um so ärgerlicher, wenn es abhanden kommt. Insbesondere bei neuen Smartphones lohnt sich aber eine Handyversicherung. Aber haftet eigentlich die Versicherung, wenn das Smartphone einfach aus der Tasche rutscht oder durch die Vibration vom Wandregal ins Waschbecken fällt?

Wichtig zu wissen: Versicherungen zahlen nur, wenn der Nutzer nicht grob fahrlässig handelt. Hilfreich ist in jedem Falle, bei einem Diebstahl Strafanzeige gegen Unbekannt zu stellen. Mithilfe der Anzeigenbescheinigung oder hilfsweise der sogenannten Tagebuchnummer kann der Schaden geltend gemacht werden — sofern eine Versicherung vorab abgeschlossen wurde und entsprechende Kriterien erfüllt sind.

Wird mithilfe des Handys Schindluder getrieben, kann mit einer Anzeige nachgewiesen werden, dass das Gerät zum fraglichen Zeitpunkt bereits gestohlen gemeldet war. Übrigens: Nicht immer ist die Handyversicherung die richtige Anlaufstelle. Je nach Art sollte man sich an die Hausratversicherung zum Beispiel Wohnungseinbruch oder Reisegepäckversicherung wenden.

Die Schadensmeldung des gestohlenen Handys muss innerhalb von drei Werktagen bei der Versicherung vorliegen. Bedeutet: Je nachdem, welche Orte in der Zeit aufgesucht wurden, in der das Handy abhandenkam, kann ein Anruf im Fundbüro wahre Wunder bewirken. Falls man das eigene Handy verloren hat oder es geklaut wurde, zählt unter Umständen jede Minute.

Damit der Nutzer in einer solchen Situation nicht lange überlegen muss, was zu tun ist, hat die Redaktion von inside handy Erste-Hilfe-Liste erstellt:. Der schnellste Weg zur Lösung des Problems ist gleichzeitig der einfachste.

Verlorenes Android-Gerät orten, sperren oder löschen

Zunächst sollte man schlicht eine Person in der Nähe darum bitten, die eigene Nummer anzurufen und das Smartphone so zu lokalisieren. Falls dies nicht klappt — weil das Mobiltelefon beispielsweise auf Lautlos gestellt wurde — folgt Schritt zwei. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten das eigene Handy orten zu können.

Meist über eine offizielle Hersteller-Anwendung oder über die Apps von Drittanbietern. Falls sich das Smartphone in der Nähe befindet, kann dieses oftmals über dieselbe App angewählt werden.

Diese Smartphone-Typen kannst Du orten

In diesem Fall klingelt das Handy unabhängig davon, ob es auf Stumm geschaltet wurde oder nicht. Das Problem bei den meisten Ortungs-Apps ist, dass diese meist noch vor dem Verlust des Smartphones eingerichtet werden müssen. Falls man dies nicht gemacht hat, muss man also zunächst den Schaden begrenzen.

Android-Handy verloren? So könnt ihr es orten!

So kann die Mobilfunkkarte schnell gesperrt und den Nutzer vor möglichen Kosten geschützt werden. Zwar ist es für die Polizei nur bedingt möglich, das gestohlene oder verlorene Smartphone wiederzufinden, trotzdem sollte man eine Anzeige gegen Unbekannt stellen. Zum einen kann das Handy so schnell zum Besitzer zurückkehren, falls ein ehrlicher Finder das Gerät bei der Polizei abgibt. Zum anderen kann eine solche Strafanzeige bei den Gesprächen mit der Versicherung helfen.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können. Meine Daten im Browser speichern, um künftig schneller zu kommentieren. Wir sind inside handy, ein Magazin mit Leidenschaft für Mobilfunk und Technik.

Bei uns arbeitet ein Team von Experten , das komplexe Themen verständlich verpackt. Wir lieben es, zu analysieren und zu bewerten, um Orientierung und Unterstützung zu bieten. Am wichtigsten sind uns unsere Leser — die Menschen, die bei uns auf verschiedenen Wegen Antworten auf ihre Fragen suchen und finden.

Newsletter abonnieren.


  • iphone 6s Plus orten ohne icloud!
  • haken bei whatsapp werden nicht blau!
  • Handy Orten – Online UND Kostenlos.
  • spy app auf dem handy finden iphone;

Sign in. Log into your account. Ihr Benutzername. Ihr Passwort. Passwort vergessen? Password recovery. Passwort zurücksetzen. Ihre E-Mail. Handy Entertainment Zuhause Unterwegs. Ratgeber Tipps und Tricks Handy verloren oder geklaut: So findet man es wieder. Nicht auszumalen, wenn es verloren geht oder sogar geklaut wird. Die Redaktion von inside handy verrät, wie das Handy vor Fremdzugriffen gesichert wird, was im Ernstfall zu tun ist und wie es ein Wiedersehen mit dem geliebten iPhone, Windows Phone oder Android-Gerät geben kann.

Inhaltsverzeichnis 1 Das Smartphone ist weg! Was tun beim ersten Schrecken? Zunächst empfiehlt es sich seine eigene Rufnummer zu wählen um einen ehrlichen Finder zu erreichen. Sollte das Smartphone immer noch nicht auffindbar sein, sollte man versuchen, das Gerät über einen Cloud-Dienst wie iCloud, dem Android-Geräte-Manager oder über das Microsoft-Konto zu orten. Stehen die Chancen schlecht sein Gerät wiederzufinden, sollte man alles tun um die persönlichen Daten aus der Ferne zu löschen.

Handy verloren - so kann man Handys orten & finden

Oft vergessen, aber sinnvoll: Auch wenn es aufwändig ist, sollte bei der Polizei eine Anzeige gegen unbekannt aufgegeben werden. Persönliche Daten einiger Apps z. Alte Handys entsorgen: So macht man es richtig. Deine Technik. Deine Meinung. Und was sagst du? Antwort abbrechen. Neben dem Android Betriebssystem selbst mit dem integrierten Devicemanager bieten auch zahlreiche Apps mit vielen nützlichen Zusatzfunktionen rund um den Verlust des Smartphones dem Nutzer ihre Dienste an. So können Sie Ihr Handy orten, auch wenn der neue Besitzer oder potentielle Dieb diese Funktionen bewusst ausgeschaltet hat.

Sehr praktisch sind auch Funktionen wie:. Sie kann ebenfalls kostenlos aus dem Google Playstore geladen werden, erfordert aber nach einer einwöchigen Testphase das Anlegen eines kostenpflichtigen Cerberus Accounts, der für 2,99 Euro lebenslang genutzt werden kann. Ist die App auf dem Smartphone installiert, stehen unter anderem folgende Funktionen zur Verfügung:. So beinhaltet das kostenlose Sicherheitspaket unter anderem auch folgende Anti-Theft Funktionen:. Sehr praktisch ist auch die Premium Geo-Fencing Funktion, die automatisch Alarm schlägt oder definierte Aktionen ausführt, wenn Ihr Handy einen zuvor festgelegten örtlichen Bereich verlässt.

So kann man sich vorbeugend vor Verlust und Diebstahl schützen und kommt erst gar nicht in die Verlegenheit, das Smartphone wieder aufwendig aufspüren zu müssen. Die Fotoaufnahme wird gemacht, sobald der Bildschirm berührt wird.

Dies sorgt in der Regel für gut erkennbare Porträtaufnahmen. Selbst wenn der potentielle Dieb die Internetverbindung bewusst deaktiviert hat, kann er diese Funktion nicht verhindern. Das Handy bzw. Smartphone ist längst für viele zum unverzichtbaren, täglichen Begleiter geworden.

Umso ärgerlicher kann es werden, wenn das Smartphone verloren geht oder gestohlen wird.

Was wichtig dazu ist?

Dann droht nicht nur der Verlust des Gerätes selbst, sondern auch zahlreiche vertrauliche Daten und Informationen können für immer verloren sein. Im schlimmsten Fall verwendet der Dieb das Smartphone zu kriminellen Zwecken oder kauft auf Kosten des ehemaligen Eigentümers ein. Zunächst sollte das Handy niemals unbeaufsichtigt liegen gelassen werden.

Tragen Sie es deshalb möglichst immer direkt bei sich und verhindern Sie, dass jemand es durch einen schnellen Griff in die Hand- oder Hosentasche entwenden kann. In diesem Zusammenhang sei auch erwähnt, dass neben dem physischen Schutz auch der Datenaustausch nicht ungeschützt stattfinden sollte. Offene WLANs sind deshalb unbedingt zu meiden. Dies verhindert, dass jemand Ihre Daten abfängt und stiehlt. Selbstverständlich sollte es sein, dass der Zugriff auf das Smartphone mit einer PIN oder einem Passwort geschützt ist. Die Bildschirmsperre wird am besten so eingestellt, dass sie automatisch das Handy sperrt, wenn dieses für eine definierte Zeit nicht benutzt wird.

So kann ein Dieb diese nicht einfach in einem anderen Handy nutzen. Sie ist deshalb am besten direkt nach dem Kauf des Handys auszulesen und sicher zuhause zu verwahren. Nutzen Sie Apps auf dem Smartphone, die vertrauliche Daten beinhalten oder nur von Ihnen persönlich verwendet werden sollen, empfiehlt es sich, diese mit einem eigenen Zugriffscode zu versehen. Im Playstore gibt es eine ganze Reihe an Apps, mit denen solche individuellen Zugriffssperren eingerichtet werden können.